EinloggenRegistrieren · Hier findest Du die besten Bücher: Buchempfehlungen zu Deinen Lieblingsbüchern.
Mit Facebook einloggen
Der Fall Rudolf Herrnstadt, Band 208 Klaus

Der Fall Rudolf Herrnstadt, Band 208 Buch

von und
unbewertet
keine Bewertung
Deine Bewertung:

Der Fall Rudolf Herrnstadt, Band 208 ist ein Werk von Huhn und Klaus. Es ist in den Kategorien Biografien & Erinnerungen, Fachbücher, Film, Kunst & Kultur und Politik & Geschichte angesiedelt und ist bei edition ost - Spotless erschienen. Die hier genannte Ausgabe wurde 2008 veröffentlicht. Diese ist die einzige Ausgabe, die uns bekannt ist.

Über das Buch:
Rudolf Herrnstadt (1903-1966), Journalist, Kundschafter, Emigrant. Nach dem Krieg Gründer des Berliner Verlages, später Chefredakteur des Neuen Deutschland. 1953 Verlust aller Funktionen, im Jahr darauf Ausschluß aus der Partei. Verbannt bis zum Lebensende ins Staatsarchiv in Merseburg ... Das ist eine Biographie, aus der sich eine treffliche Anklage machen läßt. Seine Tochter konnte dieser Versuchung nicht widerstehen. Ihr Buch ""Wäre es schön? Es wäre schön! Mein Vater Rudolf Herrnstadt"" fand darum den Beifall der DDR-Kritiker. Klaus Huhn, der unter Herrnstadt im ND arbeitete und manch Händel mit ihm hatte, nimmt den Vater vor der Tochter in Schutz. Mehr noch: Er bricht für den Kommunisten Herrnstadt eine Lanze. Und flicht wie stets in seine Polemik Begebenheiten ein, die sich in keinem Geschichtsbuch finden.

ISBN
9783360020017
Ausgabe vom:
Verlag:
edition ost - Spotless
Seiten:
96
Sprache:
Deutsch

Buchkritiken und Bewertungen aus der Community

Schreib' Deine Meinung zum Buch.

Diskussionen

Es gibt noch keine Diskussionen zu Der Fall Rudolf Herrnstadt, Band 208.
Sei der Erste und starte ein Thema.